6. Mobilconceptcup - Von Budenzauber bis „Hüttenzauber“ war alles dabei .

Am 10.01.2015 trafen sich nun schon zum 6. mal ca. 80 Fußballer, um sich im sportlichen Wettkampf um den Mobilconcept Pokal zu streiten.

Wiederum ist es den Jungs um Hartmut Ernst gelungen, viele gute Mannschaften in die
Paul Tiedemann Sporthalle Radeburg zu locken:

BSV Guben - Brandenburgliga
Hüttenzauber Dresden ( Mix an Talenten )
Meißner SV 08 - Landesklasse Mitte
Radeberger SV - Sparkassen-Oberliga
TSV 1862 Radeburg e.V. - KOL Meißen
TSV 1814 Friedland - Verbandsliga MV
TSV Reichenberg/Boxdorf- Stadtliga A - DD
VfB Hellerau-Klotzsche e.V. - Sparkassen-Oberliga
Berbisdorfer SV I KOL Meißen
Ber

Die Halle war mit 3200 Leuten restlos ausverkauft ;-))))). ( Gefühlt zumindest )

In den Gruppenspielen gab es sehr rassig geführte Duelle, schnell zeichneten sich die Favoriten ab. Friedland, Guben und auch die Kicker um Ronald Pohl vom Hüttenzauber waren sicherlich die besseren Fußballer, doch die Radeburger Jungs hatte keiner so richtig auf dem Plan. Doch Sie haben Taktisch sehr, sehr clever gespielt und konnten gegen Guben im vorletzten Gruppenspiel sogar mit 3:0 gewinnen und so ins Halbfinale einziehen.
Die Mannen um Gastgeber Berbisdorf mussten leider auf viele verletzte Spieler verzichten und waren an diesem Tag gänzlich ohne Chance. Die Fussballer des Meissner SV 08 haben vormittags hart trainiert und sind mit „Dicken Beinen“ angereist, aber Sie waren tapfer.

Im ersten Halbfinale setzten sich die Mecklenburger gegen Guben klar mit 5:2 durch. Spannender ging es bei Radeburg gegen die Legionäre vom Hüttenzauber zu. Auch wenn die Truppe vom Hüttenzauber technisch den zweifellos besseren Ball spielte, Radeburg hatte den nötigen Kampfgeist und war mit der defensiven Ausrichtung gut beraten. Nach 9 Meter-Schießen konnten Sie mit 4:2 gewinnen und somit ins Finale einziehen.

Dann kamen auch schon die Entscheidungen vom 9 m Punkt um die Plätze „auszuballern“.

Platz 10 - Berbisdorf II
Platz 9 - Berbisdorf I
Platz 8 - Reichenberg / Boxdorf
Platz 7 - Meissen
Platz 6 - Hellerau/Klotzsche
Platz 5 - Radeberger SV

Im kleinen Finale setzten sich die Gäste aus Brandenburg – BSV Guben gegen den Hüttenzauber im 9-Meter-Schiessen durch.

Nun war es soweit, das Finale Gelb-Schwarz Radeburg gegen ganz in Rot spielende Friedländer.
Aber die Überraschung blieb aus. Friedland, sicherlich eine der besten Mannschaften des Mobilconceptcup, war überlegen und setzte sich mit einem soliden 2:0 durch.

Zu erwähnen sind natürlich noch :

Bester Spieler - Tino Wecker – Hüttenzauber
Bester Torwart - Rico Lippmann – Hellerau/Klotzsche
Bester Torschütze – Felix Bollow – 9 Treffer - Friedland


Es war ein sehr schönes und faires Turnier.
Wir danken allen Helfern, Sponsoren , Fans, Zuschauern und den Aktiven.

Sportlichste Grüße.

Zurück